5.10 Schulsozialpädagogen

In den letzten Jahren wurden die sozialpädagogischen Maßnahmen  in den niedersächsischen Schulen ausgebaut, insbesondere an den Hauptschulen. Seit 2001 gewährt das Land Niedersachsen zunächst unter dem Titel „Stärkung der Hauptschule“ und ab 2004 mit dem Programm 'Profilierung der Hauptschule' Zuwendungen für die Durchführung spezifischer sozialpädagogischer Maßnahmen, um Schüler und Schülerinnen der Hauptschule und Förderschule Lernen gezielt auf den Übergang Schule-Beruf vorzubereiten. Seit der Einführung der Oberschule werden die finanziellen Mittel auch dort bewilligt.

Die Mitwirkung in der Berufsorientierung kann in mehreren Arbeitsbereichen erfolgen.

 


Historie der angehängten Datei(en):
01.08.2013: erstmalige Veröffentlichung

Dateien