2.1 Entwicklung eines schulischen, fächerübergreifenden Konzepts zur Berufsorientierung

Damit Berufsorientierung in der gesamten Schule Fuß fassen kann und entsprechend akzeptiert wird, muss darüber nachgedacht werden, wer in die Planung des Berufsorientierungskonzeptes in welcher Weise einbezogen wird. 
 
Die Koordinierungsgruppe hat die Aufgabe, das Konzept nach der Analyse des Ist-Zustandes zu entwickeln, mit wichtigen Partnern wie Berufsberatung und Eltern abzustimmen und zu implementieren. 
 

Historie der angehängten Datei(en):
01.08.2014: modifizierte Fassung
01.08.2013: modifizierte Fassung
11.10.2012: erstmalige Veröffentlichung
Dateien