3.5 Gestaltung der Betriebspraktika

Betriebspraktika sind fester Bestandteil der Berufsorientierung in allen allgemeinbilden Schulen und stellen in der Regel den ersten längeren Kontakt von Schülern mit der Berufswelt dar. Damit es keine „Zufallsbekanntschaft“ zwischen Betrieb und Schülerin oder Schüler wird, müssen Betriebspraktika gut vorbereitet sein. 
 
Hinsichtlich der Erkenntnispotenziale von Betriebspraktika ist unbedingt der Einzelfallcharakter zu berücksichtigen. Der gleiche (Ausbildungs-)Beruf kann in unterschiedlichen Unternehmen sehr unterschiedlich ausgeübt werden, man denke beispielsweise an Einzelhandelskaufleute in Discountern oder Boutiquen. Hinzu kommt die Bedeutung des Betriebsklimas, welches die Beurteilung zur persönlichen Passung des Berufsfeldes massiv überlagern kann. Vor diesem Hintergrund ist eine intensive Reflexion der Praktikumserfahrungen unverzichtbar.
 
 

Historie der angehängten Datei(en):
01.08.2015: Modifikation der Anlagen 3 - 5
01.08.2014: Modifikation von Anlage 3
01.08.2013: keine Modifikationen (abgesehen von der Kopfzeile und Anlage 1)
11.10.2012: erstmalige Veröffentlichung
Dateien